Start arrow Neuigkeiten arrow Latest arrow Rückblick auf die Saison 2016/2017
XnRnXZvLpO www.eiskanal.info
Rückblick auf die Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Marco Lagger   
Dienstag, 18. April 2017

Die Saison 2016/2017 ist zu Ende und war aus Sicht des BSC Salzburg eine äußerst erfolgreiche.

Sammer und Laussegger schoben die Schlitten des Bob Österreich 1, welcher von Benjamin Maier pilotiert wird, im Zweierbob auf den 7. und im Viererbob auf den 8. Gesamtweltcuprang. Somit darf man mit Fug und Recht behaupten, dass das Team mittlerweile in der Weltspitze angekommen ist und für die großen Bobnationen eine ernstzunehmende Konkurrenz darstellt. Weitere Highlights für das Team um Benni Maier waren unter anderem ein 3. Platz im 2er Bob beim Weltcup in Innsbruck/Igls, der dritte Platz beim Weltcup in Winterberg und dem absoluten Highlight, dem dritten Platz bei der Europameisterschaften im 4er Bob ebenso in Winterberg.

Für den Powerlifter Markus Glück ging es in der Saison 2016/2017 auf den Schlitten des Rookie of the year 2016, Markus Treichl, heiß her. Eine solide erste Saisonhälfte im Europacup mit vielen Top 20 Platzierungen ließ den Hunger auf den Weltcup noch größer werden. So konnten sich die Herren einen Platz im Weltcup herausfahren und dort mit soliden Top 20 Ergebnissen aufzeigen. "Die Formkurve stimmt, wir sind bereit für die Olympiasaison", so Glück. 

Sammer, Laussegger & Glück durften zum Saisonende noch den Weltcup in Pyeongchang/Südkorea bestreiten und schon ein wenig "vorolympische" Luft schnuppern. "Die Reise war anstrengend, aber das Gefühl dafür umso überwältigender dort zu sein, wo sich in einem Jahr die besten Wintersportler der Welt messen werden", so Sammer, der beim Interview noch immer ein Grinsen auf den Lippen hatte.

Bei einem waren sich die drei Herren jedenfalls einig. "Es war die längste Saison die wir jemals mitgemacht haben, geprägt von vielen spannenden, lustigen aber auch extrem anstrengenden Momenten".

Der Kärntner Anschieber Marco Lagger ist weiterhin dabei seine Schulterverletzung in den Griff zu bekommen. "Die Physiotherapeuten machen einen perfekten Job, dass Training funktioniert allmählich wieder komplett schmerzfrei und das neue Trainingsumfeld in der Draustadt Villach tut mir gut. Mein Fokus liegt nun auf der vollständigen Genesung der Schulter und danach natürlich auf der nächsten Saison".

Alle Athleten genießen derzeit ihre Offseason. So weilt Laussegger mit seiner Ehefrau auf Hawaii, Sammer genießt die Zeit mit seiner Frau und seinem Kind in Tirol, Lagger hat sein Surfbrett abgestaubt, surft seinen Homespot bzw. genießt die Freiheit auf seinem Motorrad und Glück macht dass, was er am besten kann, schwere Gewichte heben, stemmen und stoßen und gibt an, dass das seine Art von Entspannung wäre ;)

Bilder der Saison, sowie Eindrücke der Offseason finden sie im Bilderbereich.

Der BSC Salzburg gratuliert herzlich zur erfolgreichen Saison und wünscht für die Olympiavorbereitung viel Spaß und Motivation. 

 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 18. April 2017 )
 
< zurück   weiter >
(C) Copyright 2004 - 2006 www.eiskanal.at & BSC Salzburg
Free Joomla Template designed by funky-visions.de

Spezial

Bürkert